Start
Porträt
Reisen
Projekte
Bücher
Medien
Links
Termine
Presse
Kontakt
SAHARA

Im Sommer 2008 startete Achill Moser zu einer einzigartigen Wüstenreise:

Zu Fuß und mit Kamelen durchquerte er die Sahara, die größte Wüste der Welt – von Westen nach Osten, vom Atlantik zum Nil.

Eine 5.500 Kilometer lange Strecke - davon 3.800 Kilometer zu Fuß und mit Kamelen. Entlang der ehemals größten und bedeutsamsten Karawanenstraße Afrikas, die durch fünf Länder führt: Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen, Ägypten.
Kein Mensch hat je diese »nordafrikanische Längsdurchquerung der Sahara« zu Fuß und per Kamel bewältigt.

Mosers monatelange Reise war eine Wiederentdeckung dieses Karawanenweges – und fing die ganze Vielfalt der Sahara ein.

Von unberührten Dünenlandschaften und windgeschliffenen Geröllebenen ging es zu vulkanischen Gebirgsmassiven und exotischen Oasen, in denen sich noch heute die verzweigten Straßen der Nomaden kreuzten. Zudem berührte Mosers Route versunkene Ruinenstädte, vergessene Karawanenorte und sagenumwobene Kultstätten.

IIm Frühjahr 2009 erschien sein neuestes Wüsten-Buch - "Das Glück der Weite" - im Hoffmann und Campe Verlag.

Die hier abgebildeten Fotos können Sie vergrößern, indem Sie sie anklicken.

<<< zurück

DIE DURCHQUERUNG DER GRÖSSTEN WÜSTE DER WELT - ZU FUSS UND MIT KAMELEN
© Achill Moser 2010  Webdesign: PIXKLIX  Impressum
Archiv