Start
Porträt
Reisen
Projekte
Bücher
Medien
Links
Termine
Presse
Kontakt
© Achill Moser 2010  Webdesign: pix 'n clicks  Impressum
Archiv
         
         
         
         
         
         
         
         
         
  Aktuelles
 
       
  ACHILL MOSER AM 02.01. BEI "DAS!" AUF DER "ROTEN COUCH"
       
  Achill Moser   Gleich zu Beginn des neuen Jahres - am 02. Januar um 18:45 Uhr nimmt Achill Moser auf der "Roten Couch" in der N3-Sendung "DAS!" Platz.

Zwei Welten wohnen in seiner Brust. Einerseits durchquert Achill Moser zu Fuß oder per Kamel die Wüsten der Erde. 20.000 Kilometer hat er so bereits zurückgelegt.

Auf seinen Reisen durch die Einöde verlässt sich der Wüstenwanderer ausschließlich auf die Sterne und einen einfachen Handkompass. Schon mit 16 Jahren entdeckte er die Leidenschaft für die sandigen Weiten. Wenn er nicht gerade in der völligen Einsamkeit zu sich selbst findet, lebt Achill Moser ein Leben als ganz normaler Großstadtbürger und Familienvater in Hamburg, der gerne in die Oper geht oder Fußball spielt.

In seinem neuen Buch "Das Glück der Weite" und auf dem Roten Sofa erzählt er von seiner ungewöhnlichen Passion.
         
         
  Neue Dia-Show - Premiere in Hamburg am 6.12.2009:
"SAHARA - Die Durchquerung der größten Wüste der Welt"
         
  Sahara Plakat Als erster Mensch wanderte Achill Moser durch 25 Wüsten der Erde.

Nun durchquerte er in 135 Tagen die Sahara von Westen nach Osten - vom Atlantik zum Nil, durch fünf Länder: Marokko,Algerien, Tunesien, Libyen, Ägypten. Eine Strecke von 5.500 km - davon 3.800 km zu Fuß oder mit Kamelen.

Achill Moser reiste auf uralten Karawanenwegen - und erzählt mit phantastischen Aufnahmen von der ganzen Vielfalt der größten Wüste der Welt. Er berichtet von schweren Sandstürmen, glühender Hitze und faszinierenden Landschaften; hat eindrucksvolle Begegnungen mit Berbern und Tuareg, mit Hornvipern und Skorpionen.

Termin: So 6.12.2009

um 18:00 Uhr

im Museum für Völkerkunde
Rothenbaumchaussee 64

(Karten in allen HEYMANN-Buchläden
und im Museum für Völkerkunde)
         
         
         
         
  1. Weihnachtlicher Wüstenzauber am 6.12.2009 in Hamburg
         
  Wüstenzauber Plakat

Zum ersten Mal präsentiert das Völkerkunde-Museum einen Wüstentag – und taucht mit allen Sinnen in die zauberhafte Welt der Sandmeere ein.

Händler präsentieren prachtvolle Waren aus der Wüste, und wer noch ein ausgefallenes Weihnachtsgeschenk sucht, findet hier: Wüstenschmuck von den Tuareg und Berbern, Stoffe, Tücher, Decken, Keramik, Holzarbeiten, Mineralsalze, Gewürze, Bücher, Bildbände, stimmungsvolle Farbpostkarten und vieles mehr.

Zudem gibt es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm:

Kulinarische Spezialitäten bieten einen sinnlichen Ausflug in die Wüste; afrikanische Musiker sorgen für Wüstenklänge; Workshops für Kinder und Erwachsene; der Wüstenmaler Carsten Westphal stellt seine faszinierenden Gemälde aus, und der Fotojournalist und Wüstenwanderer Achill Moser präsentiert eine eindrucksvolle Fotoausstellung von Landschaften und Menschen aus den Wüsten der Welt.

So 6.12.09
10 - 18 Uhr

Museum für Völkerkunde
Rothenbaumchaussee 64

Eintritt: 7 € / erm. 3 € / Kinder und Jugendliche
bis 17 Jahren haben freien Eintritt.

         
         
         
         
 
Wüsten-Seminare mit Achill Moser und Thomas Voigt
     
  Wüste Mehr Infos unter www.mental-oasis.de
     
     
     
     
 
Furiose Dia-Show: "Durch die Wüsten der Welt"
im Hamburger Völkerkunde-Museum
 
  Dia-Show im Völkerkunde-Museum
Mehr als 300 Besucher kamen am 22. April ins Völkerkunde-Museum, um die Premiere des neuen Buches von Achill Moser - "Das Glück der Weite" - zu erleben, welches kürzlich im Verlag Hoffmann und Campe erschienen ist.

Im Rahmen der "Vattenfall-Lesetage" stellte Achill Moser nicht nur sein bisher persönlichstes Buch vor, er entführte die Zuschauer zudem mit atemberaubenden Dias, einfühlsamer Musik und einer souveränen Erzählweise in die fernsten Gebiete des Planeten.

Die Zuschauer waren begeistert von diesem Abend und quittierten es mit rauschendem Applaus.

   
   
 
Buchpremiere: "Das Glück der Weite"
Fünf Jahre in den Wüsten der Welt
 
  Wüste
Mal wandert Achill Moser monatelang durch die wüsten Weiten in Afrika, Asien, Amerika, Australien und Europa und lebt bei nomadisierenden Völkern – dann genießt er wieder das Leben als Familienvater in Hamburg.

Doch die „Heimat seiner Seele“ hat er in der Wüste gefunden. Er hat jede seiner Reisen als Gang in die eigene Seelenlandschaft erlebt, als eine tief spirituelle Erfahrung.

Moser erzählt in dieser Dia-Show (mit Lesung aus seinem neuen Buch: »Das Glück der Weite«) von den Höhepunkten seiner Reisen und nimmt uns mit auf seine Wanderungen durch die Einöden der Erde.
Er berichtet über seine Wanderungen durch die Wüste Gobi (Cina) – Sahara (Marokko, Algerien, Mali, Libyen) – Wüste Sinai (Ägypten) – Wüste Kaisut – (Kenia) – Wüste Odadahraun (Island) – Wüste Kobuk (Alaska).

(Termine)
   
   
 
Neues Buch von Achill Moser:
"Das Glück der Weite" erschien am 14. April 2009
 
  Das Glück der Weite
Zu Fuß und mit Kamelen durch 25 Wüsten der Welt: Achill Moser erzählt von den Höhepunkten seiner Reisen und nimmt den Leser mit auf seine Wanderungen durch die geheimnisvollsten Einöden der Erde. Atemberaubende Fotos geben auch einen bildlichen Eindruck davon.

Bereits als Siebzehnjähriger reist Achill Moser in die Wüste, die ihn begeistert, sein Leben verändert und die er intuitiv als »Heimat meiner Seele« erlebt. Mehr als dreißig Jahre lebt er als Pendler zwischen zwei Welten.

mehr >>>
   
   
 
Achill Moser durchquerte Sahara vom Atlantik zum Nil
 
  Sahara
Sahara
Im Juni 2008 brach Achill Moser zu einer neuen und einzigartigen Wüstenreise auf:

Er durchquerte die größte Wüste der Erde auf den Spuren der längsten Karawanenstrasse Afrikas von West nach Ost, vom Atlantik bis zum Nil.

Insgesamt legte er eine Strecke von mehr als 5.500 Kilometern zurück; 3.800 Kilometer zu Fuß und per Kamel - die andere Hälfte im Buschtaxi, LKW und Geländewagen.

(dpa-Bericht)
         
   
   
 
WICHTIG FÜR ALLE HARZ-REISENDEN - NATURSCHUTZ
 
  naturschutz-harz
Alle Leser meines Buches »Nimm nur mit, was du tragen kannst«, die ebenfalls zu Fuß Heinrich Heines Spuren im Harz folgen wollen, bitte ich, die Vorschriften im »Nationalpark Harz« zu achten!

Im Nationalpark gelten besondere Vorschriften, die unbedingt einzuhalten sind!

(hier bitte weiterlesen)
         
         
  "ARTOUR" (MDR) mit Achill Moser
         
  Artour Am 07. Juli 2008 um 22:05 Uhr strahlte der MDR in seiner Sendereihe "artour" einen ausführlichen Beitrag über Achill Mosers Harzwanderung auf Heinrich Heines Spuren aus.

(mehr Sendungen)
         
         
  SAHARA:
AUF URALTEN KARAWANENSTRASSEN DURCH AFRIKA
         
  Sahara Achill Mosers einzigartige Wüstenreise:

Zu Fuß und mit Kamelen (sowie mit Hilfe eines Paraflex-Drachens) durchquerte er die Sahara, die größte Wüste der Welt – von Westen nach Osten, vom Atlantik zum Nil.

(mehr)
         
         
  NEUE VORTRAGS-TOURNEE
         
  Plakat Neue Vortrags-Tournee zum Thema: "Von den Wüsten der Welt ... Zu Fuß durch den Harz (Auf den Spuren Heinrich Heines)".
Die Premiere fand am 25.04. im Völkerkunde-Museum Hamburg statt. Achill Moser, der Schauspieler Frank Wieczorek und der wissenschaftliche Mitarbeiter des Heinrich-Heine-Instituts Düsseldorf, Christian Liedtke, boten den mehr als 200 Besuchern einen spannenden und unvergeßlichen Abend.
(weitere Termine)
         
         
  DAS NEUE BUCH VON ACHILL MOSER
         
  Buchcover Harz Ein Vater, sein Sohn und das Abenteuer einer Wanderung.
Achill Moser ist Heinrich Heines Harzroute auf einer Strecke von 250 km nachgegangen, zusammen mit seinem fünfzehnjährigen Sohn Aaron.
Daraus entstand Mosers neues Buch "Nimm nur mit, was Du tragen kannst". Ein Reise-Essay, der auch Entdeckungsreise, literarische Spurensuche sowie liebevolles Porträt eines großen Dichters ist – und ein Wegweiser aus der Schnelllebigkeit unserer Zeit. Erschienen bei Hoffmann & Campe.
(mehr)